Die nächsten Termine

28.08.2022, 13:00

Sonderzugfahrt durch das Bergische Abgesagt


Ort: Abgesagt
Sonntag, 12.12.2021 um 14:32

Konfrontation vermeiden

Das Bahngelände soll ein lebendiger Ort sein, nicht nur für Eisenbahnfans ein Treffpunkt sondern für alle Bevölkerungsschichten, Rentner, Familien und auch Jugendliche und Kinder. Viele Menschen kann man am Bahngelände antreffen die auch von weit her kommen.

Es ist was los am Schienenbus, Radfahrer aus Nah und Fern, sogar auf dem Weg aus dem Frankenland ins Ruhrgebiet mit dem Fahrrad.

An einer Pause am Schienenbus zum Ausruhen kommt man da nicht vorbei und alle sind voll des Lobes, mit den Worten es ist was einmaliges am Radweg.

Junge Familien mit Ihren Kindern die über die Gleise balancieren, kann man beobachten oder Photographen die den Schienenbus als Hintergrund oder als Hauptmotiv nutzen.

Seit dem Sommer fällt immer Freitags ein großer Kreis von Jugendlichen auf, die nach 20 Uhr ausgelassen feiern. Zuerst hat man es vom Verein mit Sorge betrachtet, nach einigen vorsichtigen Gesprächen mit den Gruppen, die auch ihre Not zum Ausdruck brachten, sie könnten wo nirgends zusammen feiern und würden weg gejagt , erlaubte man es der Jugend, unter der Abmachung alles wieder aufzuräumen und keine Beschädigungen anzurichten.

So konnte man auch eine Konfrontation mit der Jugend vermeiden. Auf die Kameraüberwachung des Geländes wurde deutlich hingewiesen. Zahlreiche Bürger machten dazu auf den Aufenthalt der Jugendgruppen aufmerksam, da man weitere Randale vermutete.

Der nun bisher vereinbarte Punkt ist aber für beide Seiten gut. Die eine das die Jugend abfeiern kann und die andere, das seit dieser Zeit nichts mehr zerstört wurde, da der Jugend dieser Ort als Treffpunkt wichtig geworden ist.

Da natürlich bei wachsenden Zulauf, auch alles aus dem Ruder laufen kann, wird die Sache weiterhin beobachtet.

Bisher wurde alles, bis auf kleinere Nacharbeiten, sauber verlassen. Der Verein hofft auch in Zukunft auf ein gutes Miteinander und das sich alle weiterhin am Gelände der Bahnlandschaft erfreuen und wohlfühlen.

Fotos zum Artikel

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5
12345
Bild 6
6

nomov

Autor: KLaus Fink / Fotos: